Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Erstes Ziel geschafft!

Durch extreme Gewichtszunahme bekam ich große Probleme mit meinen Rückenschmerzen, angeschwollenen Beinen und litt an Luftmangel. Im Internet wurde ich auf Frau Dr. Höfert aufmerksam. Auf der Webseite informierte ich mich über die Leistungen zur Gewichtsreduktion.

Dann der 1. Termin in der Praxis!

Nach ausführlicher Beratung entschloss ich, meine Ernährung umzustellen. Sicher hatte ich auch große Zweifel, denn wer hat nicht schon etliche Erfahrungen mit Diäten gemacht, welche zu keinem Erfolg führten.

Start Ende Januar 2016

Aus all den Vorschlägen an Rezepten erstellte ich meinen individuellen Plan. Ich krempelte praktisch mein ganzes „Leben“ (bezüglich Essen) um. Statt Frühstück gab es bei mir jeden Morgen etwas Warmes. Auf meinem Einkaufszettel stand nun vorrangig weißes Fleisch, wie Hähnchenbrust, Putenschnitzel, Filet und Brathähnchen. Da der Körper aber auch rotes Fleisch benötigt (mehr Eisen - Verbesserung des Energiestoffwechsels) griff ich zur Abwechslung auch mal zu Schabefleisch.

 

Seit dem ist mein Kühlschrank ausreichend mit Gemüse , Obst und Quark gefüllt. Morgens wird also gebraten, fettarm, unpaniert und natürlich mit viel geschmorten Gemüse angereichert. Bei meiner Essenszubereitung wurde ich immer kreativer und abwechslungsreicher.

Ich war somit richtig satt und „litt nicht unter Hungergefühl“! Am Abend gönnte ich mir dann etwas Frisches bzw. Süßes. Es gab Magerquark mit EUCELL Bodyfit und den leckeren Geschmacksvarianten oder einen frischen Salat.

Fazit heute 17. Juli 2016

Erstes Ziel erreicht . Es sind knappe 34 Kilo runter.

Ich möchte noch 5 kg abnehmen und dann heißt es Gewicht halten. Ich bin aber zuversichtlich, dass ich es mit Disziplin schaffe, denn all die anfangs erwähnten Beschwerden gehören jetzt der Vergangenheit an. Um mich zusätzlich fit zu halten, treibe ich nun aktiv Sport in einem Fitnessstudio.

Auf diesem Wege möchte ich mich nochmal recht herzlich bei Ihnen und bei Frau Dr. Höfert für die super Unterstützung bedanken.